Meine Bücher

Meine Bücher unterhalten und informieren. Insbesondere beschäftige ich mich darin mit Themen des Glaubens, der Geschichte, der Ethik, der Religionen, der Philosophie und der Gesellschaft. Mit einer grundsätzlich christlichen Perspektive werden in meinen Büchern relevante Fakten und Anregungen zum Weiterdenken geboten.

Zerreissprobe Corona

 Seit rund einem Jahr hält die Pandemie die ganze Welt im Griff. Inzwischen läuft bereits die zweite Welle und trotz vieler Erkenntnisse über Entstehung, Verbreitung und Auswirkung des Virus haben wir noch lange nicht zu der ersehnten Normalität unseres Alltags zurückgefunden.

So notwendig die Maßnahmen gegen Corona scheinen, so umstrittener werden sie, je länger die Pandemie andauert. Und das Überraschende: Selbst Christen sind sich keineswegs einig darüber, wie man das alles beurteilen soll und – vor allem – wie man sich schlussendlich verhalten soll. Die einen folgen widerspruchslos den Vorgaben der verantwortlichen Politiker, die anderen gehen immer offener zu einem Protest über, der sogar an biblischen Grundlagen zu rütteln scheint.

Die „Zerreißprobe Corona“ kann nicht nur die ganze Welt ins Chaos stürzen, sondern auch zum Unfrieden unter Christen führen. Viel besser aber wäre es, wenn Christen in dieser Krise ihren Glauben bewähren und in ihrer Umgebung zu Hoffnungs- und Lichtträgern werden, die durch ihr Vertrauen auf Jesus den Unterschied machen.

Christliche Verlagsgesellschaft, Dillenbeurg, 96 S.,
2,90 EUR

Prima Klima!?

 Nichts wird derzeit so heiß diskutiert wie die Klimaerwärmung. Allen verantwortungsvollen Menschen liegt natürlich am Erhalt ihrer Lebensumwelt. In der korrekten Beurteilung der Lage gehen die Meinungen allerdings ziemlich auseinander.
Für die einen gibt es kein wichtigeres Thema als die Ökologie. Alles sollte möglichst unter dem Klimaaspekt betrachtet werden. Wer jetzt nicht handelt, ist verantwortlich für unvorstellbare Katastrophen. Andere sind skeptisch. Manche bezweifeln die Klimaerwärmung grundsätzlich. Andere bemängeln überstürzte Entscheidungen oder verweisen auf die unsichere Glaubwürdigkeit vieler Klimaschützer. Wieder andere wollen sich lieber auf den Klimawandel vorbereiten, statt sich vergeblich zu bemühen ihn zu verhindern.
Christen freuen sich an der Schöpfung Gottes und wollen sie grundsätzlich als Lebensraum erhalten. 

Christliche Verlagsgesellschaft, Dillenburg 2020, 128 S., 
4,90 EUR

Helden des Glaubens 

Band 2

In diesem zweiten Band der "Helden des Glaubens" geht es erneut quer durch die Kirchengeschichte beginnend von den ersten Christen bis ins 20. Jahrhundert. Die dieses Mal etwas ausführlicheren 22 Kurzbiografien laden wieder dazu ein, hingebungsvolle Christen, die das Christentum vorangetrieben und bis heute mitgeprägt haben, kennenzulernen und sich durch das Handeln Gottes in ihrem Leben ermutigen zu lassen. Unter ihnen sind Theologen, Missionare, Bibelübersetzer, Entdecker, Wissenschaftler, Musiker und auch ganz normale Menschen. Ihr Vorbild spornt dazu an, die eigene Gegenwart besser zu verstehen und sich selbst mutig und gestärkt im Glauben innerhalb der eigenen Lebensgeschichte einzubringen.

Christliche Verlagsgesellschaft, Dillenburg 2019, 528 S., 
14,90 EUR 

 

#Go(o)d News

 Kein Buch wurde so gehasst und gleichzeitig so geliebt wie die Bibel. Kein anderes Buch hat so vielen Menschen Trost und Hoffnung in schwierigen Lebenssituationen gegeben. Dieses Buch räumt auf mit Vorurteilen, die immer wieder gegen die Bibel erhoben werden. Es zeigt darüber hinaus, wie anschaulich, kurz und punktgenau, wie wert- und wirkungsvoll sie bis heute ist. 


Christliche Verlagsgesellschaft, Dillenburg 2019, 128 S.,
4,90 EUR

War die Reformation ein Irrtum?

Seit einigen Jahren wird eine fortschreitende Annäherung zwischen Evangelikalen und Katholiken beobachtet. Meist wird nur das Gemeinsame angesprochen. Moderne Katholiken wie z. B. Johannes Hartl ermutigen evangelikale Christen, hinter die Reformation zurückzukehren zu einer großen Einheit aller Christen in der katholischen Kirche. Hartl schreibt bspw.: "Das Grundanliegen der Reformation ist bleibend wichtig", meint aber an anderer Stelle "Ich sage nicht, dass das, wie die Reformation verlaufen ist, optimal war."
Einer echten Jesusbeziehung und dem gleichzeitigen Festhalten an katholischen Traditionen und Lehren, die über die Bibel hinausgehen, steht nach Ansicht von einigen nichts im Wege. Ich hinterfrage konsequent diese Entwicklung und zeige: Wer an den Grundsätzen der Reformation festhalten will, kann diesen neuen Kurs nicht mitgehen. 

Christliche Verlagsgesellschaft, Dillenburg 2019, 176 S.,
7,90 EUR

Helden des Glaubens 

Band 1

 Reisen Sie mit, quer durch die Kirchengeschichte beginnend von den ersten Christen bis ins 20. Jahrhundert. Durch viele hingebungsvolle Menschen ist das Christentum bis heute geprägt und vorangetrieben worden. Unter ihnen sind Theologen, Missionare, Bibelübersetzer, Entdecker, Wissenschaftler, Musiker und auch ganz normale Menschen.

33 Kurzbiografien laden dazu ein, originelle Menschen kennenzulernen und sich durch das Handeln Gottes in ihrem Leben ermutigen zu lassen. Sie helfen uns, die eigene Gegenwart besser zu verstehen und sich selbst mutig im Glauben einzubringen.

Christliche Verlagsgesellschaft, Dillenburg 2015, 400 S.,
14,90 EUR

Es muss nicht immer Schokolade sein

 Ein Adventskalender der besonderen Art: Für jeden Tag gibt es Erklärungen rund um Weihnachtsbräuche, interessante Begebenheit aus der Geschichte oder einen Gedankenanstoß aus der Bibel. Der Kalender eignet sich als Geschenk für die Adventszeit und auch als vorweihnachtliches Andachtsbuch für die Familie.

Christliche Verlagsgesellschaft, Dillenburg 2012, 144 S.,
9,90 EUR

 Abschied von den Geschlechtern 

 „Gender-Mainstreaming“ ist eine Ideologie, nach der jeder Mensch seine geschlechtliche Identität selbst bestimmen kann. Damit gilt jede sexuelle Orientierung als gleichwertig. Wo liegen die Wurzeln eines solchen Konzepts? Wie sollen sich Christen dazu stellen? 

Christliche Verlagsgesellschaft, Dillenburg 2012, 128 S.,
3,00 EUR

Karl May

 Karl May ist der meistgelesenste Autor des 19. Jahrhunderts. Bis heute kennen die meisten seine Helden Winnetou und Old Shatterhand. Von Mays Romanen wurden weltweit mehr als 200 Millionen verkauft. Kein anderer Stoff wird bis heute so häufig auf deutschen Freilichtbühnen aufgeführt wie die Geschichten Karl Mays (z.B. in Elspe und in Bad Segeberg). Karl Mays Romane liefern nicht nur Abenteuer, sondern beschreiben fremde Kulturen und Religionen.
Was ihn von den meisten anderen Abenteuer- Schriftstellern seiner Zeit unterscheidet sind seine religiösen Äußerungen. Gerade sind die Bösen besiegt, schon will der Held ihnen vergeben. Mit gottlosen Verbrechern diskutieren Mays Helden über den christlichen Glauben. Sie beten und verteilen die Bibel an Einheimische. - Allerdings war May auch offen für andere Religionen. In diesem Buch soll nachgezeichnet werden wie sich Karl Mays Religiosität entwickelte und welche Spuren sie in seinen Werken hinterlassen hat.

Lichtzeichen Verlag, Lage 2013, 160 S., 6,95 EUR


August Hermann Francke

 Das Buch porträtiert den Pietisten, Pädagogik- Pionier  und Reformer Francke. Francke brach mit der mittelalterlichen Prügelpädagogik und reformierte das Schulsystem sowie die Lehrerausbildung. Seine Pädagogik ist bis heute aktuell und nicht nur für Christen bedenkenswert. Außerdem gründete der innovative Francke die erste Bibelgesellschaft der Welt und die erste protestantische Mission.

Christliche Verlagsgesellschaft, Dillenburg 2011, 256 S.,
12,90 EUR

Moderne Medizin & Ethik

Band 2

 Die rasante Entwicklung in der Medizin und Wissenschaft bringt nicht nur große Vorteile für die Menschheit, sondern auch Fragen. In diesem Buch gehe ich solchen Fragen nach und gebe Antworten anhand der Bibel: zu Abtreibung, Suizid, Organtransplantation, Homosexualität, Bachblüten- Therapie.

Lichtzeichen Verlag, Lage 2010, 320 S., 9,80 EUR